Was bedeutet Demokratie für mich? – Ein CLLD Dolomiti Live Interreg-Projekt zwischen Österreich und Italien

Das Thema Demokratie wird seit Jahren in der Wissenschaft diskutiert, immer mehr auch in den Medien, doch was sagt die Bevölkerung selbst dazu? Ein aktuelles Projekt des ADL schaut genau hin und lädt ein zur Diskussion.

Was die Demokratie herausfordert

Autoritäre und rechtsextreme Aussagen erhalten in Österreich unterschiedlich viel Zustimmung, ein kleinzuredendes Randphänomen sind sie nicht.

Zur Meinungslage der EU-Bürger*innen in Zeiten von COVID-19

Welche Themen beschäftigen die EU-Bürger*innen? Wie stehen Sie der EU und ihren Institutionen gegenüber? Wie sieht im Allgemeinen die Stimmungslage in den einzelnen EU-Mitgliedstaaten aus? Diese und weitere Fragen sind Gegenstand des seit über vier Jahrzenten erscheinenden Eurobarometers, einer regelmäßigen Umfrage, welche die Bevölkerung aller EU-Mitgliedstaaten zu einem breiten Themenspektrum befragt.  

Demokratie ist nicht nur, was die Politik tut

Um zu wissen, wie die Bevölkerung denkt und warum sie so denkt, wie sie denkt, braucht es verschiedene Formen des Hinhörens. Umfragen sind eine Methode, eine andere bilden Interviews. Das Austrian Democracy Lab hat es sich zur Aufgabe gemacht, über Storytelling-Gespräche mehr über das Demokratieverständnis und die Demokratiezufriedenheit der Bürger*innen zu erfahren.

Corona drückt auf die Demokratiezufriedenheit

Daniela Ingruber, Flooh Perlot, Katrin Praprotnik   Über ein Jahr Pandemie hat in Österreich deutliche Spuren in der Demokratiezufriedenheit der Bevölkerung hinterlassen. Nur mehr 69 Prozent sind mit dem Funktionieren unseres demokratischen Systems zufrieden. Das ist der niedrigste Wert seit Beginn des Demokratieradar im Jahr 2018. Im Vergleich zur letzten Erhebung im Herbst 2020 zeigt […]